Home
23/04/2018

Quadpack forciert US-Präsenz durch Neuernennung und neuen Vertriebspartner

Im Zuge seiner Expansionsbestrebungen in den USA unternahm Quadpack gleich zwei wichtige strategische Schritte. Zum einen setzte das Unternehmen den Brancheninsider Anthony Le Minoux an die Spitze seiner US-Geschäfte. Gleichzeitig wurde die Firma East Hill Industries zum offiziellen Vertriebspartner für die Vermarktung des Quadpack Q-Line-Sortiments in den USA ernannt.

Anthony Le Minoux bringt durch seine Tätigkeit bei Rexam und schließlich als Global Sales & Marketing Director bei CTL/Tuboplast langjährige Branchenerfahrung mit. Als Geschäftsführer von Quadpack Amerika hat Anthony nun die Aufgabe, den Expansionskurs des Unternehmens in Nordamerika voranzutreiben und gleichzeitig seine Marktpräsenz in Südamerika weiter auszubauen.

East Hill ist ein etablierter Anbieter von Verpackungen für die Kosmetikindustrie. Mit einem umfangreichen Sortiment an Lagerprodukten und betriebseigener Dekorationsanlage überzeugt der Verpackungsanbieter durch extrem kurze Lieferzeiten und eine effiziente Abwicklung von Klein- wie auch Großaufträgen.

Quadpack wird seine US-Kunden auch weiterhin mit kundenspezifischen und personalisierten High-End-Lösungen bedienen, während East Hill nun den exklusiven Vertrieb von Quadpacks Kosmetikverpackungen des Q-Line-Sortiments in der Region übernimmt. Dazu gehören Holzkomponenten aus der Fertigung von Quadpack Wood (Technotraf) sowie Acryl- und Doppelwandtiegel von Quadpack Plastics, beides Firmen des europäischen Produktionsbereichs des Konzerns.

„Quadpack ist bereits seit seiner Gründung auf dem US-Markt tätig und genießt hohes Ansehen in der Industrie, insbesondere an der Ostküste. 2018 werden wir unsere Präsenz jedoch über das Land und über den ganzen Kontinent hinweg weiter ausbauen‟, so die Ambition von Quadpack Geschäftsführer Tim Eaves. „Mit Anthony an der Spitze und der breiteren Vermarktung unseres Q-Line-Sortiments durch East Hill bin ich optimistisch, dass unsere Marktpräsenz in den USA bald so stark wie in Europa sein wird.‟