Home
23/07/2018

Erweiterung des Produktionsbereichs reflektiert Firmenwachstum

Um die steigenden Produktionsmengen an Acryltiegeln zu bewältigen, wurde der Spritzgussbetrieb Quadpack Plastics um eine neue Produktionslinie erweitert. Der Produktionsbereich von Quadpack verfügt nunmehr über eine jährliche Gesamtkapazität von 170 Millionen Einheiten, die Produktionsstätten Quadpack Wood und Quadpack Impressions mit eingerechnet.

Parallel zum Firmenwachstum legten die Fertigungsraten seit Aufbau des in Spanien basierten Produktionsbereichs im Jahr 2013 ständig zu. Durch kontinuierliche Investitionen konnten Betriebserweiterungen, Automatisierung und Verbesserungen von Anlagen und Produktionsverfahren vorangetrieben werden. Ca. 20 Prozent des Produktionsvolumens von Quadpack kommt aus eigener Herstellung, und dieser Anteil dürfte in den folgenden Jahren weiter zunehmen.

Der Produktionsbereich ist ein Schlüsselelement des zweigleisigen Unternehmensansatzes der Gruppe. Dieses Modell erlaubt Quadpack einen gewissen Grad an Flexibilität, die anderen Herstellern fehlt, die nicht auf ein weltweites Lieferantennetz zurückgreifen können. Gleichzeitig verschaffen die firmeneigenen spezialisierten Fertigungsbetriebe dem Kunden Wettbewerbsvorteile, die reine Beschaffungsunternehmen nicht bieten können.

Für das laufende Jahr wurde ein Investitionsbudget in Höhe von 2 Millionen € veranschlagt, darunter auch die Aufwendung für die 250 Tonnen schwere Produktionslinie von Quadpack Plastics. Weitere Investitionen sind zur Steigerung der Produktionskapazität des Holzkomponentenherstellers Quadpack Wood vorgesehen: Mit neuen CNC-Fräsmaschinen sowie Holzdreh-, Hobel- und Schleifanlagen soll die Kapazität der Fabrik bis 2020 verdoppelt werden.