Quadpack News

Quadpack News

29/10/2020

Zusammenschluss mit Louvrette: Rückblick auf ein erfolgreiches erstes Jahr

Quadpack feiert den ersten Jahrestag einer Akquisition, die zwei Kulturen zusammenbrachte

Was passiert, wenn deutsche Ingenieurskunst auf Kreativität aus Barcelona trifft? Der ungewöhnliche, aber erfolgreiche Zusammenschluss zwischen dem internationalen Anbieter für Kosmetikprodukte Quadpack und dem deutschen Verpackungshersteller Louvrette hat eine ganze Reihe innovativer Lösungen, die auf nachhaltige, kreative und effiziente Weise entwickelt und angeboten werden, hervorgebracht. Doch damit nicht genug: In dem Jahr seit der Akquisition, durch die sich Quadpack einen Platz unter den führenden 10 Kosmetikverpackungsanbietern in Europa sichern konnte, hat sich viel getan.

Die Gruppe verfügt nun über ein sicheres Standbein in Deutschland, dem zweitgrößten Kosmetikmarkt in Europa, sowie eine gut entwickelte Marktposition in Österreich, der Schweiz und Skandinavien. Zudem wurde die Fertigungsstätte in Kierspe zur Produktionsdrehscheibe von Quadpack mit zentraler Lage in Europa. Die Gruppe reagiert damit auf die wachsende Nachfrage nach lokaler Beschaffung, schnelleren Lieferzeiten und einer verbesserten CO2-Bilanz. Da die Fertigung durch die spanischen Werke Quadpack Plastics, Quadpack Impressions und Quadpack Wood ergänzt wird, hat das Unternehmen eine bessere Kontrolle über seine Produktionskette und kann so eine lückenlose Versorgung sicherstellen.

Erhebliche Investitionen wurden in die Erneuerung der Produktionsstätten mit einer Gesamtfläche von mittlerweile 8.500 m2 getätigt, einschließlich 0,8 Millionen € für Spritzgießwerkzeuge und Montageautomaten. Für das Jahr 2021 sind weitere Investitionen in die Dekorations- und Montagekapazitäten geplant, um die hauseigene Kapazität für späte, kundenindividuelle Differenzierung zu steigern und damit flexibler agieren zu können.

Acht Linien mit über 70 nachhaltigen, technisch ausgereiften Produkten von Louvrette wurden bereits erfolgreich in das Q-Line-Sortiment von Quadpack aufgenommen. Die enge Zusammenarbeit zwischen den deutschen „Tüftlern“ und Quadpacks Designern und Verpackungsentwicklern lässt auch für das kommende Jahr viele spannende Neuentwicklungen erwarten. Gerade im Bereich Ökodesign stehen im Zuge des ‘Positive-Impact-Packaging’-Programms Verpackungslösungen im Mittelpunkt, die sich positiv auf Umwelt und Gesellschaft auswirken sollen.

Das aktuelle Produktportfolio bietet eine Vielzahl modularer Lösungen an, die nach Quadpacks smartem Baukastenprinzip funktionieren: Die Zwischenprodukte können zur finalen Dekoration und Montage vor Ort in verschiedene Regionen der Welt verschickt werden, wodurch Beschaffungsprozesse nachhaltiger und Markteinführungszeiten verkürzt werden. Zum wachsenden Sortiment des Unternehmens gehört auch das Airless-System von Louvrette, dessen europäische Erfolgsgeschichte jetzt auch in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum fortgesetzt wird – Regionen, in denen die Gruppe Vertriebsniederlassungen betreibt.

Da Fusionen und Akquisitionen für Quadpack zwischenzeitlich kein Neuland mehr darstellen, verlief der Zusammenführungsprozess bisher reibungslos. Im vergangenen Jahr wurden mit der Eingliederung von Louvrette, klugen Investitionen und der Nutzung von Synergien zwischen den Teams die Weichen für die Zukunft richtig gestellt.
Der Beitritt des deutschen Unternehmens beschleunigte die Umsetzung der Strategie von Quadpack für 2020-2025 in allen fünf Eckpfeilern globale Expansion, größere Flexibilität, Nachhaltigkeit, Innovation durch Zusammenarbeit und ein positives Arbeitsklima.

Trotz der Auswirkungen der Pandemie, wird 2020 mit einem geschätzten Umsatz von plus 10% gegenüber 2019 ein gutes Jahr für Louvrette - als Unternehmen der Quadpack Gruppe - werden. Fabian Erlhöfer, Country Manager von Quadpack für die DACH+ Region und Geschäftsführer von Louvrette, überrascht dies keineswegs: „Beide Unternehmen teilen die gleiche Leidenschaft für innovative Verpackungen, setzen sich für nachhaltige Produktentwicklung ein und stellen den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Die gemeinsamen Werte, die unsere Unternehmen zusammengeführt haben, werden auch maßgeblich für unsere Zukunft sein. Als Teil einer globalen Firmengruppe sind wir bestens dafür aufgestellt, unseren Einfluss in einem globalen Markt geltend zu machen.“