Quadpack News

Quadpack News

21/12/2021

‘Holz in der Kosmetikverpackung’, ein exklusives Whitepaper

Fakten statt Mythen: Quadpack liefert klare Antworten zum Thema Holz

Seit jeher fasziniert der vielseitige und nachhaltige Rohstoff Holz mit seiner ästhetischen Anziehungskraft. Auch in jüngerer Zeit wird das unendlich erneuerbare Naturmaterial aufgrund seiner Funktionalität, Stabilität und anspruchsvollen Optik geschätzt und etabliert sich nach und nach als optimale Lösung für umweltbewusste Marken. Jedoch ranken sich immer noch viele Mythen rund um die Gewinnung, Verarbeitung und Leistungsfähigkeit von Holz.

Quadpack veröffentlichte ein Whitepaper mit dem Titel ‘Holz in der Kosmetikverpackung’, in dem Irrtümer aufgedeckt und Fakten präsentiert werden. Ein kurzer Überblick.

Nachhaltig bewirtschaftete Wälder

Ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass die Forstwirtschaft der Umwelt schadet. Das Gegenteil trifft zu: Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung trägt dazu bei, die Biodiversität und Regenerationsfähigkeit der Wälder sicherzustellen. In Europa etwa nimmt der Waldbestand jährlich zu. So vergrößerte sich die Waldfläche in der EU dank effizienter Rechtsvorschriften und verantwortungsvoller Forstwirtschaft in den vergangenen drei Jahrzehnten um 9 %. Hervorragende Erkennungszeichen für nachhaltig gewonnenes Holz sind einschlägige Zertifizierungen wie FSC® and PEFC™.

Holz und Klimaschutz

Holz hat die einzigartige Eigenschaft, sowohl CO₂-Emissionen als auch den atmosphärischen CO₂-Gehalt zu senken. Durch den Vorgang der Photosynthese wird der Atmosphäre über den Zeitraum der Nutzung Kohlendioxid entzogen und im Holz gebunden. Wird ein Baum gefällt, bleibt der Kohlenstoff bis zum Ende des Produktlebenszyklus im Stamm und den Ästen gespeichert.

Ökobilanz und nachhaltige Holzverarbeitung

Wie aber lässt sich die Auswirkung einer Verpackung auf die Umwelt voraussagen? Eine optimale Lösung hierfür bietet die datengestützte Ökobilanz oder Lebenszyklusanalyse (LCA). Anhand dieser Methode können Techniker wichtige Kennwerte messen und verschiedene Produkte miteinander vergleichen. So schnitten zum Beispiel Holzkomponenten im Vergleich zu Glas und Polypropylen durchweg positiv ab. Zudem zeigten LCA-Untersuchungen, dass Holz in der Herstellung deutlich weniger Energie verbraucht als jedes andere Material für Kosmetikverpackungen.

Funktion trifft auf Ästhetik

Hervorragende technische Eigenschaften gepaart mit hochwertiger Optik und Haptik: Seit Menschengedenken wird Holz auf vielfältige und kreative Weise eingesetzt. Der moderne Verbraucher schätzt vor allem die zeitlos schöne Eleganz und den nachhaltigen Charakter von Holz, wodurch jedes Produkt sichtbar aufgewertet wird. Als einer der Pioniere bei der Integration von Holz in die Kosmetikverpackung lancierte Quadpack im Jahr 2001 einen stilvollen Holzdeckel für den Damenduft Burberry Touch for Women. Seither hat der Werkstoff Holz in der Branche festen Fuß gefasst und wird mittlerweile von vielen Parfum-, Kosmetik- und Hautpflegemarken rund um den Globus genutzt. Mit dem durchschlagenden Erfolg von natürlichen und organischen Beauty- und Wellness-Produkten gilt Holz als das Material der Stunde, das dem modernen Marken-Narrativ entspricht. Produkte wie Woodacity®, der erste Holzverschluss von Quadpack, der ohne Plastikeinsatz auskommt, sind schöne Beispiele dafür, dass Holz neben optischen auch funktionelle Vorteile zu bieten hat.

Neugierig auf mehr? Laden Sie hier unser exklusives Whitepaper ‘Holz in der Kosmetikverpackung’ herunter.