Skincare

Skincare

21/08/2015

Der Selbstlade-Dropper - ein klassisches Konzept mit neuem Dreh

Pipetten zählen mittlerweile zu den Klassikern in der Kosmetikbranche, erfreuen sich mit der wachsenden Komplexität kosmetischer Anwendungen jedoch zunehmender Beliebtheit. Da Kundenwünsche immer vielschichtiger werden, kombinieren aktuelle Kosmetikformeln idealerweise gleich mehrere Funktionen, von Anti-Aging bis hin zur Beseitigung von Hautunreinheiten. Korrekte Dosierung und präzise Anwendung sind daher wichtiger denn je, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Der neue Selbstlade-Dropper von Quadpack bietet eine wissenschaftliche Lösung für präzise Dosierung. Ein Sytem, dass der Anwender lieben wird. Jeder einzelne Tropfen des Produkts erhält einen wertvollen und exklusiven Charakter.

Dank des ausgeklügelten und dennoch einfachen Mechanismus werden beim Aufdrehen des Deckels exakt 0,5 ml der Formel geladen und per Druckknopf auf die Fingerkuppe oder direkt auf den gewünschten Bereich dosiert.

Der Selbstlade-Dropper wurde für eine optimale Funktionalität entwickelt: Seine durchdachte Konstruktion verhindert ein Verstopfen der Pipette. Für einen klaren und modernen Look bleibt der Pipettensauger unsichtbar.

Die Neuentwicklung von Quadpack ist in zwei Versionen erhältlich: Die blasgeformte 30 ml Flasche eignet sich besonders für Prestige-Anwendungen, während das Röhrenglas mit Füllmengen von 7 - 30 ml gezielt für den Masstigemarkt oder für kosmozeutische Anwendungen (Wirkstoffkosmetika) konzipiert wurde.

Weitere Informationen zum Selbstlade-Dropper finden Sie im Katalog.